Checkliste: Babyerstausstattung

Checkliste: BabyerstausstattungSie haben die erste große Hürde genommen und sind schwanger! Herzlichen Glückwunsch! Schon lange bevor Ihr Baby auf die Welt kommt, wartet eine Menge an Aufgaben auf Sie. Da wäre zum Beispiel die Erstlingsausstattung. Haben Sie schon mit dem Shoppen begonnen? Während Sie sich ausmalen, wie Ihr süßes Neugeborenes in einem der winzigen Kleidungsstücke steckt, schleichen sich aber auch Fragen ein. Was gehört eigentlich alles in den Kleiderschrank meines Babys? Wie viele Strampler braucht es in der kleinsten Größe? Kinderwagen oder Tragetuch? Badewanne oder Eimer? Damit Sie den Überblick nicht verlieren, haben wir eine Liste für Sie zusammengestellt. Wertvolle Erfahrungen anderer Eltern helfen Ihnen Fehlkäufe zu vermeiden. Lassen Sie sich die Vorfreude nicht verderben und planen Sie ein, die Babyerstausstattung ungefähr sechs Wochen vor dem erwarteten Geburtstermin vollständig zu haben. Das erspart Ihnen viel Stress und entspannt die letzten Wochen der Schwangerschaft deutlich.

Checkliste als PDF kostenlos downloaden und ausdrucken >>>

-Anzeige-

Ihre Checkliste für die Baby-Erstausstattung

-Anzeige-

Die Babyerstausstattung für den Kleiderschrank

Babys wachsen schnell und nehmen umgekrempelte Ärmel nicht übel. Kaufen Sie Kleidung nicht zu klein. Größe 50 passt vielen Neugeborenen zum Beispiel gar nicht mehr. In etwa kann der Frauenarzt das zu erwartende Geburtsgewicht schätzen und Ihnen einen Anhaltspunkt geben. Sollten Sie am Ende doch mit einem zarten Baby überrascht werden, können Sie in den ersten Tagen nach der Geburt den Vater oder die Verwandtschaft zum Einkaufen schicken. Es ist nicht notwendig, alle Kleidung neu zu kaufen. Secondhand-Stücke haben den Vorteil, besonders wenige Schadstoffe zu enthalten, da sie schon so oft gewaschen wurden. Überlegen Sie, wie Sie die Babywäsche trocknen, bevor Sie entscheiden, wie viele Bodys und Strampler Sie jeweils einkaufen. Je nach Jahreszeit kommen Sie so nicht in Bedrängnis, wenn es draußen regnet oder mehrere Windeln nicht dicht gehalten haben.

Die Liste für Kleidung kann zum Beispiel so aussehen:

  • 7 lang- oder kurzärmelige Bodys in Größe 56 oder 62
  • 5 leichte Jacken oder Shirts als Oberteile
  • 4 Hosen, gerne mit Füßen
  • 6 Strampelanzüge in 56 oder 62, eventuell auch ärmellos
  • 5 Paar Söckchen aus Baumwolle oder Frottee
  • 5 Schlafoveralls in 56 oder 62
  • 1 dünnes Mützchen (wenn Ihr Baby wenig Haare hat, im Winter)
  • 1 Jacke und Mütze zum Ausgehen
  • 1 Schneeoverall oder 1 Kinderwagenfußsack mit Gurtschlitzen für den Autokindersitz

Die Babyerstausstattung für Wickeltisch und Badewanne

Sparen Sie nicht am Wickelplatz. In den ersten Lebensjahren werden Sie hier viel Zeit mit Ihrem Kind verbringen. Sie haben die Wahl zwischen einem typischen Wickeltisch in Bade- oder Kinderzimmer und zum Beispiel einer Wickelauflage für Ihr Bett. Es gibt auch spezielle Wickelgestelle, die auf der Badewanne angebracht werden. Sorgen Sie für eine rückenschonende Arbeitshöhe für die Eltern und eine angenehme Temperatur für das Baby. Weit oben auf Ihrer Liste sollte ein Windeleimer oder ein entsprechendes Entsorgungssystem für die Wegwerfwindeln stehen. Ob Babywanne oder Badeeimer besser geeignet ist für Ihren Nachwuchs, werden Sie im Lauf der Zeit feststellen. Für den Anfang tut es auch das Handwaschbecken oder Sie baden gemeinsam in der großen Badewanne.

BabyerstausstattungHier sehen Sie die Liste für die Babyerstausstattung zur Pflege Ihres Babys:

  • ein erster Vorrat an Wegwerfwindeln in Größe 1 oder 2, bzw. ein Set Stoffwindeln mit Einlagen und Überhöschen
  • 1 Packung Feuchttücher oder 10 weiche Waschlappen aus Baumwolle
  • Babybadezusatz und Shampoo (wenn das Baby schon viele Haare hat)
  • Babylotion oder Babyöl
  • Creme für den Windelbereich oder Zinkpaste
  • Thermometer für die Badewanne
  • Fieberthermometer mit flexibler Spitze (vermeidet Verletzung bei der rektalen Messung)
  • 2 Kapuzenhandtücher und 5 weiche Waschlappen zum Baden
  • 1 weiche Babybürste
  • 1 spezielle Nagelschere für Babys
  • 5 Mullwindeln, die Sie als Spucktuch oder Unterlage nutzen können
  • Wickelkommode oder Wickelaufsatz
  • Wickelauflage
  • ggf. Wärmelampe für den Wickeltisch

-Anzeige-

Die Babyerstausstattung für Stillen und Flaschenmahlzeiten

Es besteht kein Zweifel daran, dass das Stillen einem Säugling genau die auf ihn abgestimmte Ernährung zur Verfügung stellt. Zusätzlich wird das Immunsystem stimuliert und auch für die Gesundheit der Mutter ist Stillen sehr vorteilhaft. Trotzdem gibt es Gründe, die eine Ernährung des Neugeborenen mit Muttermilch nicht möglich machen. Für diesen Fall gibt es heute glücklicherweise ausgezeichnete Ersatznahrung zu kaufen.

Die Checkliste für stillende Mütter:

  • Stilleinlagen
  • 4 gut sitzende Still-BHs oder bequeme Stilltops
  • ggf. ein Stillkissen
  • eine Handmilchpumpe für Notfälle (eine elektrische Pumpe können Sie jederzeit in der Apotheke ausleihen)
  • eventuell 2 Schnuller (bieten Sie diese erst an, wenn sich das Stillen richtig eingespielt hat)
  • Spucktücher (z.B. Mullwindeln)

Die Liste für Mütter, die die Flasche geben:

  • 6 Flaschen für Milch aus Glas oder Kunststoff
  • 6 Sauger (Gr. 1)
  • 6 Sauger für Tee (Gr. 1)
  • Pre-Nahrung
  • 1 Flaschenbürste
  • 1 Flaschenwärmer, elektrisch
  • Thermosflasche oder Isoliertasche für unterwegs
  • 1 Dampfsterilisator für Fläschchen und Sauger
  • ggf. 2 Schnuller
  • Spucktücher (z.B. Mullwindeln)

Babyerstausstattung ListeDie Babyerstausstattung für das Kinderzimmer und unterwegs

Wenn Ihr Kind erst einmal auf der Welt ist, wird sich der Alltag langsam einspielen. Auch eine Schlafroutine wird sich finden. Haben Sie schon entschieden, wo Ihr Neugeborenes seine Nächte verbringen soll? Die kinderärztliche Empfehlung lautet, im Zusammenhang mit der Prävention des SIDS (plötzlicher Kindstod), dass im ersten Lebensjahr ein eigenes Bett im Schlafzimmer der Eltern am sichersten ist. In der Wohnung sollte nicht geraucht werden und die Zimmertemperatur beträgt idealerweise 18 Grad Celsius. Lassen Sie Ihr Baby in einem Schlafsack auf dem Rücken schlafen. Ihr Kinderarzt berät Sie gerne.

Was Sie für friedliche Nächte brauchen:

  • ein Babybett, einen Babybalkon oder einen Stubenwagen
  • eine Babymatratze
  • 2 wasserabweisende Unterlagen
  • 2 – 3 Spannbetttücher aus Baumwolle
  • 2 der Jahreszeit angepasste Schlafsäcke
  • ggf. ein Babyphon

 Je nach Geschmack können Sie den Schlafplatz Ihres Babys noch etwas verschönern. Besorgen Sie hierzu:

  • ein Mobile
  • eine Spieluhr
  • einen Stoffhimmel mit Befestigungsstange für das Bett
  • ein Nestchen (Umstritten wegen dem plötzlichen Kindstod)

Die Checkliste für unterwegs:

  • Kinderwagen und/oder Tragetuch bzw. Tragesack
  • 1 Decke
  • 1 warmer Fußsack für den Winter
  • ggf. 1 Wickeltasche
  • 1 Babyschale fürs Auto (Gr. 0)
  • ggf. Sonnenschutz fürs Auto

Es bleibt uns, Ihnen viel Erfolg beim Einkaufen und eine entspannte restliche Schwangerschaft zu wünschen.

Checkliste als PDF kostenlos downloaden und ausdrucken >>>

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: