Geburtstermin berechnen

-Anzeige-

Geburtsterminrechner

Wenn du wissen willst, wann dein Baby voraussichtlich auf die Welt kommen wird, bist du mit dem Geburtsterminrechner bestens beraten. Schnell und unkompliziert liefert er Anhaltspunkte über den rechnerischen Geburtstag deines Kindes.

Zur Ermittlung des Geburtstermins wird der erste Tag der letzten Periode herangezogen, welcher gleichzeitig als erster Tag der Schwangerschaft gilt. Ausgehend von diesem Termin beträgt die Dauer einer normal verlaufenden Schwangerschaft 40 Wochen oder zehnGeburtstermin berechnen Mondmonate zu jeweils 28 Tagen, auch Lunarmonate genannt. Bei dieser Art das Geburtsdatum zu errechnen wird die Zeit zwischen dem ersten Tag der letzten Blutung und dem etwa zwei Wochen später auftretenden Eisprung zur Schwangerschaftsdauer gezählt, obwohl eine solche zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorlag. Dies dient lediglich einem einfachen und einheitlichen Berechnen des Geburtstermins. Da eine Eizelle einige Tage rund um den Eisprung empfängnisbereit ist und die Zykluslänge von Frau zu Frau variiert, kann der Zeitpunkt der Befruchtung nachträglich nicht eruiert werden.

-Anzeige-

Die erweiterte Naegele-Regel stellt eine Formel dar,
mit der du den Geburtstermin deines Babys berechnen kannst:

1. Tag der letzten Periode – 3 Monate + 7 Tage + vom Monatszyklus abweichende Tage + 1 Jahr

Beim angenommenen 04.04.2014 als ersten Tag der letzten Menstruation, ergibt sich bei einer Zyklusdauer von 30 Tagen – die Formel geht von 28 Tagen aus – folgende Berechnung:

04.04.2014 – 3 Monate = 04.01.2014
04.01.2014 + 7 Tage = 11.01.2014
11.01.2014 + 2 Tage = 13.01.2014
13.01.2014 + 1 Jahr = 13.01.2015

In diesem Beispiel lässt sich der 13.01.2015 als Geburtstermin errechnen.

Zum Rechner >>>

Der im Mutterpass eingetragene Geburtstermin ist nicht als endgültiges Datum anzusehen, da auch Ultraschalluntersuchungen zur Feststellung der bisherigen Schwangerschaftsdauer herangezogen werden. In den ersten drei Monaten gibt die Länge zwischen Scheitel und Steiß (SSL) Aufschluss über das Alter des Embryos. Verläuft das Wachstum in dieser Zeit noch bei jedem Ungeborenen nahezu ident, beginnt danach die Phase einer individuell unterschiedlichen Entwicklung.

GeburtsterminrechnerUm den Reifungsprozess zu beurteilen, bedient sich der Arzt ab der 13. Schwangerschaftswoche anderer Maße, wie dem biparietalen Kopfdurchmesser (BIP), welcher als größter Schädelquerdurchmesser, den Abstand zwischen den seitlichen Schädelknochen angibt. Einen weiteren Wert stellt der Kopfumfang (KU) dar, der den Umfang der dicksten Stelle des Kopfes misst. Der Thoraxquerdurchmesser (THD), auch Brustkorbdurchmesser, der abdominotransversale Durchmesser (ATD), auch Bauchdurchmesser, sowie die Femurlänge (FL), die Oberschenkellänge, geben außerdem Auskunft über den Entwicklungsstand.

Trotz zahlreicher Messungen und dem Ergebnis des Geburtsterminrechners, lässt sich der Zeitpunkt der Entbindung nicht sicher voraussagen. Werdende Eltern sollten berücksichtigen, dass Fachleute beim Zeitraum, drei Wochen vor und zwei Wochen nach dem berechneten Datum, von einer termingerechten Geburt sprechen. Nur vier von 100 Kindern wählen den errechneten Zeitpunkt als Geburtstag aus. Während beinahe 10% der Babys vor der 37. Schwangerschaftswoche als Frühchen das Licht der Welt erblicken, weichen die verbleibenden 86% zwei bis drei Wochen vom Geburtstermin ab. Insbesondere zukünftig Erstgeborene genießen die Zeit im Mutterleib meist etwas länger.